Jump to content
#BGFL Community

Question

Am Freitag erhielt ich einen Anruf von der Bank, die mein Depot führt, dass sie mein Depot nicht mehr weiterführen wird. Der Grund ist kein Fehlverhalten meinerseits, sondern mein Wohnort im Ausland. Das Land, in dem ich wohne, wird, so wurde mir beschieden, nicht mehr unterstützt. Meine Frage daher: welche Rechte hat man als Depot-Kunde? Macht es Sinn, gegen einen solchen Bescheid vorzugehen? 

Ich habe am gleichen Tag sofort umhertelefoniert und es sieht wohl so aus, dass ich mein Depot zu einem anderen Broker verschieben kann. Dennoch hat mich die Sache ziemlich erschrocken: mein Aktiendepot ist mindestens auf mittlere Sicht angelegt, und eine kurzfristige Auslösung wäre einfach ein großer Einbruch. 

Es ist auch das erste Mal, dass ich gezwungen bin, meinen Depot-Broker zu wechseln. Ich wäre für Tipps diesbezüglich dankbar.

Gibt es Broker in Österreich oder der Schweiz oder anderswo, die einen guten Ruf haben, stabil sind und bei denen es sich lohnt nachzufragen, ob man als Deutscher mit Wohnsitz im Ausland ein Depot eröffnen kann?

Wenn meine Liste möglicher Broker vollständiger ist, werde ich, so ich eine Rückmeldung erhalte, hier noch mal nachfragen, was deren Verlässlichkeit angeht.

 

 

Link to post
Share on other sites

4 answers to this question

Recommended Posts

  • 0

flatex ist seit zwei Jahren wieder aktiv in Österreich.
Das Angebot ist an sich nicht schlecht, aber mit dem Fullservice-Offer von comdirect oder consors kann man die nicht vergleichen.
Kommt drauf an, was genau Du benötigst. Um nur ein Depot zu führen für kleines Geld sind die allemal gut genug.

Problematisch wird es allerdings immer dann, wenn Du in einem Land wohnst, dass auf ner HJigh Risk oder Geldwäsche-Shortlist steht.
Iran, Somalia, Montenegro & Co. z.B.

 

Link to post
Share on other sites

Sponsor

Ads by Google
- Anzeige -
  • 0
Am 11/11/2017 um 17:03 schrieb blindspot:

Wie ist die Sache ausgegangen?

Neuer Broker gefunden, die Aktien befinden sich im Transfer. Ich hoffe, dass ich bei denen bleiben kann. Mir hat das schlaflose Nächte bereitet und die Einsicht beschert, dass eine Konto/Depotverbindung auf einem ziemlich einseitigen Vertrag beruht - obgleich ich meine rechtlichen Möglichkeiten nicht ausgelotet habe (meine ursprüngliche Hoffnung war, dass mir dazu jemand hier was sagen könnte).

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Answer this question...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...